Dem Frühling entgegen und die Obstblüte

Unter dem Motto ” Dem Frühling entgegen ” trafen sich am Maifeiertag 48 Wanderfreunde am Bahnhof, um dann mit dem Zug nach Tanndorf zu fahren. Der Mai macht alles neu, sagte man früher. Frisches Grün sprießt überall, eine aufblühende Natur und auch die Obstbäume beeilen sich ihre Blütenpracht doch noch zu präsentieren. Unsere Wanderung führte uns in den Thümmlitzwald, vorbei am Monolith,  dem Teufelstein und dem Wettinplatz. Aus dem Wald heraus konnten wir kurz vor Dürrweitzschen die ersten Obstplantagen sehen. Eine gemütliche Mittagseinkehr im Ort Dürrweitzschen brachte frische Energie und den Stempel ins Wanderheft. Über schmale Wege, vorbei an weiteren Obstplantage, den Ort Böhmen rechts liegen gelassen, Dann  kurzer Aufstieg zum Slawischen Wall, und weiter gelangten wir zum Bahnhof Tanndorf zurück. Wir waren eingeladen von den netten Leuten,  die den Bahnhof bewohnen und hier seit Jahren bauen und modernisieren , zu einer ganz privaten Kaffee und Kuchenpause in dem großen Bahnhofraum. Das blättern und schmökern in Eisenbahnbildbänden ließ die Zeit bis zur Rückfahrt sehr schnell vergehen. Ein schöner,  erlebnisreicher Tag ging dann zu Ende.

( Bilder Eva und Marlis, Text Herbert)

[sgpx gpx=”/wp-content/uploads/gpx/Dem_Fruehling_entgegen.gpx”]

Kommentare sind geschlossen.