Orchideen ( Orchidaceae )

Orchideen sind weltweit verbreitete Pflanzenfamilie. Nach den Korbblütlern stellen die Orchideen die zweigrößte Familie unter den bedecktsamigen Blütenpflanzen dar. Die ” Königin der Blumen ” mit etwa 1000 Gattungen und mit 15000 bis 30000 Arten hat vielfache Merkmale, die bei den meisten Arten zufinden sind, nur sehr wenige, die bei allen vorkommen.

  • durch das teilweise oder vollständige zusammen wachsen des einziges fruchtbaren Staubblattes und des Stempels entsteht ein einziges Blütenorgan
  • die Pollenkörner sind zu den Pollinen zusammengeballt
  • sie bilden sehr kleine Samen aus, die in der Regel nicht ohne Symbiosepilze keimfähig sind
  • die Blüten der meisten Arten zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich vor der Knospenbildung bis zur Blütenentfaltung um 180° drehen, es gibt auch Arten bei denen sich der Blütenstiel um 360° dreht
  • das Blütenhüllblatt des inneren Hüllblattkreises unterscheiden sich meist deutlich von den anderen und wird Lippe genannt. Es steht dem fruchtbaren Staubblatt gegenüber

Kommentare sind geschlossen.