Drei Schlösser an einem Tag

Schlössertour in Sachsen

15 Wanderfreunde haben sich auf den Weg gemacht, um sich 3 Schlösser an einem Tag an zuschauen. Wir fuhren 8:06 Uhr mit dem Zug nach Machern ,um das Erste an zuschauen und die dazu gehörige Parkanlage. Weiter ging es an den Lübschützer Teichen vorbei , um zum Schloß Püchau zu gelangen. Dort führte uns der Schloßherr Herr Goldhahn durch seine Gemächer und zeigte uns seine ” Leiche im Keller”. Über Canitz ging es zum letzten Schloß nach Nischwitz, bevor wir zur wohlverdienten Einkehr im Sportpark Nischwitz gelangten. Von dort aus liefen wir den Radweg  entlang bis zum Bahnhof Wurzen um nach Hause zu fahren.

Kommentare sind geschlossen.